1. 037/20 Die Corona-Pandemie im Lichte des Völkerrechts (Teil 1). Zum rechtlichen Rahmen für Schadensersatzklagen gegen die Volksrepublik China

    Ausarbeitung vom , 20 Seiten

  2. 025/20 Sanktionen der Bundesrepublik Deutschland gegen Drittstaaten

    Ausarbeitung vom , 20 Seiten

  3. 028/20 „Push-Backs“ an der türkisch-griechischen Grenze im Lichte des Völkerrechts

    Ausarbeitung vom , 22 Seiten

  4. 021/20 Ausstattung und Kompetenzen der „Nationalen Stelle zur Verhütung von Folter“ in Deutschland im Vergleich zu ähnlichen Einrichtungen in ausgewählten europäischen Staaten, die im Zuge des Fakultativprotokolls zur Anti-Folter-Konvention der Vereinten Nationen (OPCAT) geschaffen wurden

    Ausarbeitung vom , 51 Seiten

  5. 020/20 Ansätze/Modelle einer Zwei-Staaten-Lösung im Israelisch-Palästinensischen Konflikt

    Ausarbeitung vom , 30 Seiten

  6. 019/20 Wasser als Faktor für Migration und demografische Entwicklung

    Ausarbeitung vom , 7 Seiten

  7. 026/20 Völkerrechtliche Anmerkungen zur Situation im syrischen Idlib

    Ausarbeitung vom , 9 Seiten

  8. 014/20 Seenotrettung durch nicht-staatliche Akteure im rechtlichen Spannungsfeld zwischen „pull-back“-Operationen der libyschen Küstenwache und dem Refoulementverbot

    Ausarbeitung vom , 23 Seiten

  9. 013/20 Das Mandat von Delegationsabgeordneten zu parlamentarischen Versammlungen des Europarats und der OSZE. Immunität und Reiseinschränkungen durch Mitgliedstaaten

    Ausarbeitung vom , 11 Seiten

  10. 022/20 Conditionality of German development cooperation policy regarding the re-admittance of irregular migrants by potential recipient countries

    Ausarbeitung vom , 1 Seiten

  11. 018/20 Bürgerkrieg im Jemen: Verlauf, humanitäre Lage, Akteure

    Ausarbeitung vom , 7 Seiten

  12. 017/20 Deutschlands Unterstützung für Griechenland im Rahmen des EU-Türkei-Flüchtlingsabkommens

    Ausarbeitung vom , 2 Seiten

  13. 015/20 Der Grand Ethiopian Renaissance Dam – Wasserpolitik der Anrainerstaaten des Nils

    Ausarbeitung vom , 12 Seiten

  14. 016/20 Entsendung von Soldaten der Bundeswehr im Rahmen der Beistandsinitiative „Enhanced Forward Presence“ (eFP) ohne Mandatierung durch den Deutschen Bundestag

    Ausarbeitung vom , 5 Seiten

  15. 012/20 Initiative der PV des Europarats zur Bekämpfung von Sexismus, Belästigung und Gewalt gegen Frauen in Parlamenten. Umsetzung der Handlungsempfehlungen bzw. Präventionsmaßnahmen aufgrund der Studie der Interparlamentarischen Union „Guidelines for the elimination of sexism, harassment and violence against women in parliament“ (2019)

    Ausarbeitung vom , 7 Seiten

  16. 010/20 Die kurdische PKK als Konfliktpartei und terroristische Vereinigung

    Ausarbeitung vom , 9 Seiten

  17. 008/20 Völkerstrafrechtliche Aspekte im Zusammenhang mit Unterstützungshandlungen zugunsten einer Besatzungsmacht

    Ausarbeitung vom , 8 Seiten

  18. 011/20 Der US-Friedensplan für den Nahostkonflikt

    Ausarbeitung vom , 7 Seiten

  19. 009/20 Gesetze zur menschenrechtlichen Unternehmensverantwortung in Lieferketten

    Ausarbeitung vom , 7 Seiten

  20. 007/20 Zur möglichen Umsiedlung syrischer Flüchtlinge durch die Türkei

    Ausarbeitung vom , 10 Seiten

  21. 148/19 Spezifische Völkerrechtsverstöße einzelner Staaten seit 1990

    Ausarbeitung vom , 9 Seiten

  22. 154/19 Zur Rolle der Bundeswehr(Zentral)krankenhäuser im Rahmen der Re-Fokussierung auf Landes- und Bündnisverteidigung sowie zur Frage unter welchen Voraussetzungen die Bundeswehr im Bedarfsfall auf zivile Krankenhäuser zurückgreifen kann

    Ausarbeitung vom , 12 Seiten

  23. 143/19 Seevölkerrechtliche Bewertung der türkisch-libyschen Vereinbarung über die Abgrenzung ihrer maritimen Interessenssphären im östlichen Mittelmeer

    Ausarbeitung vom , 18 Seiten

  24. 096/19 Ausgewählte Daten aus den Bereichen Justiz, Inneres, Rüstung, Militär und Meinungsfreiheit zu ausgewählten Ländern

    Ausarbeitung vom , 22 Seiten

  25. 003/20 Streitschlichtungsmechanismus des Nuklearabkommens mit dem Iran. Rechtliche Folgen einer Einleitung des Verfahrens nach Art. 36 JCPOA

    Ausarbeitung vom , 10 Seiten

739 Gutachten